KUL-TÜR e.V. - der Kulturverein für Rahden und Umgebung

Herzlich Willkommen bei KUL-TÜR, dem Kulturverein für die Stadt Rahden und Umgebung. Seit dem 25. Geburtstag präsentieren wir uns an dieser Stelle in neuem Gewand. Wir hoffen, Sie finden Gefallen an unserem vielseitigen Programm aus den Bereichen Musik, Literatur, Kabarett und bildender Kunst sowie Angeboten für Kinder.

Seit 1989 haben wir über 400 Veranstaltungen an verschiedenen Orten unserer Stadt durchgeführt. Mit dem Bahnhof steht uns seit 2010 auch eine wunderbare Kleinkunstbühne zur Verfügung.

Im jahr 2019 wurde der Verein 30 Jahre alt.

320 Mitglieder unterstützen uns bisher bei unseren Aktivitäten. Sollten Sie noch nicht dazu gehören, können Sie jederzeit Mitglied werden. Sie profitieren nicht nur von reduzierten Eintrittspreisen, sondern auch von frühzeitiger Information. Teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen mit. Viele zufriedene Gäste sind die Motivation für unser ehrenamtliches Engagement.

Corona-Hinweis

Selbstverständlich finden alle KUL-TÜR Veranstaltungen in Übereinstimmung mit der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden nordrhein-westfälischen Coronaschutzverordnung statt.

11.06.2022 - SHALOM - Kirche trifft Synagoge

Konzert für Viola (Semjon Kalinowsky) und Orgel (Konrad Kata)

Das interreligiöse Projekt mit Werken für Viola und Orgel stellt einen feinen musikalischen Dialog dar und trägt somit eine spirituelle Botschaft der besonderen Art.
Die seltene Konstellation von Viola und Orgel mit ihrem ausdrucksstarken Zusammenspiel verspricht im Konzert ein außergewöhnliches Klangerlebnis.
Einführung: Dr. Roland Mettenbrink

Eine Veranstaltung von KUL-TÜR e.V. in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Jüdisches Leben in Rahden“

Eintritt:
Vorverkauf: 15,00 Euro / Mitglieder: 13,00 Euro

Beginn: 18:00 Uhr | Immanuel-Kirche Preußisch-Ströhen, Rahden

17.06.2022 - Three Wise Men

The European Songbook

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie das Jazzrepertoire heute aussehen würde, wenn Musiker wie Louis Armstrong oder Charlie Parker Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Guiseppe Verdi, Franz Lehár oder Ennio Morricone für ihre Improvisationen ausgewählt hätten? Eine interessante und gänzlich neue Antwort auf diese Frage geben die „Three Wise Men“ mit ihrem neuen Projekt, dem „European Songbook“.

Frank Roberscheuten, einer der profiliertesten europäischen Jazzsaxophonisten hat mit seinen Kollegen, dem italienischen Pianisten Rossano Sportiello und dem Wiener Drummer Martin Breinschmid 15 Titel der europäischen Musikgeschichte ausgewählt und sie zu Jazzstandards umgearbeitet.

Eintritt:
Vorverkauf: 19,00 Euro / Mitglieder: 17,00 Euro
Abendkasse: 22,00 Euro / Mitglieder: 20,00 Euro
Vorbestellung im Westfalen Hof, Tel: 05771/ 97000

Beginn: 20:00 Uhr | Westfalen Hof, Spiegelsaal | Tickets online bestellen

Jetzt Mitglied werden!

Online Karten bestellen

Filmkunst im Kino